• asano Blog

    asano Blog

    News aus der Gesundheitswelt.

Eine Lanze für den Impfschutz brechen!

Hohe Impfraten schützen in der Bevölkerung auch Menschen, die nicht geimpft werden können.

Hohe Impfraten bieten auch Ungeimpften in der Bevölkerung einen Schutz, weil Erreger nicht mehr ungehindert zirkulieren können. Dieser Gemeinschaftsschutz muss besser vermittelt werden und „dabei haben Ärzte eine wichtige Funktion als Informationsvermittler.

So können geimpfte Kinder auch ungeimpfte Erwachsene in ihrem Umfeld vor Infektionen bewahren. Die Impfung wird für Säuglinge und Kleinkinder seit 2006 von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen. Seither seien die 13 von der Impfung abgedeckten Pneumokokken-Serotypen nicht nur bei Kindern, sondern auch bei älteren Erwachsenen deutschlandweit zurückgegangen und damit auch die dadurch verursachten Pneumonien.

Sommerzeit ist Festivalzeit!

Aus diesem Anlass erinnert die Europäische Seuchenbehörde ECDE Festivalbesucher daran, vor der Anreise den eigenen Impfschutz zu überprüfen und gegebenenfalls zu vervollständigen.
Wichtig sei hier besonders die zweifache Immunisierung gegen Masern, da es in einigen Ländern Europas aktuell Masernausbrüche gibt.
Zudem würden aus einigen Regionen vermehrt Hepatitis A-Fälle unter Männern (gleichgeschlechtliche Partner) gemeldet, auch hier sei daher ein ausreichender Impfschutz wichtig.

Auf dem Festivalgelände sollte zum Schutz vor Mückenstichen und Zeckenbissen im besten Fall lange, helle Kleidung getragen sowie Repellents benutzt werden.

In Europa gab es „eingeschleppte“ Krankheitsausbrüche, bei denen Mücken die Überträger der Erreger waren:

  • Dengue-Fieber in Madeira
    Chikungunyafieber in Frankreich und Italien
    Malaria Erkrankungen in Deutschland, Griechenland, Spanien und Italien.
    Nur sauberes Trinkwasser und durchgehend gekühlte Speisen, regelmäßiges Händewaschen sollten selbstverständlich sein.

Quelle: Ärzte Zeitung online, 21.06.2018 –Textauszüge.
Nicola Siegmund-Schultze/ Springer Medizinverlag GmbH